Smaller Default Larger

Stellenangebot: Professur Südostasien | Fokus malaiischer Sprachraum

Professur für Wirtschaft, Gesellschaften und Kulturen Südostasiens an der HTWG Konstanz

 

Blick auf die HTWG; Bildquelle: HTWG Hochschule Konstanz Technik, Wirtschaft und Gestaltung

 

 

(InMaOn/HTWG Konstanz) An der Fakultät Wirtschafts-, Kultur- und Rechtswissenschaften der HTWG Konstanz wird zum 01.09.2018 die Stelle »Professur für Wirtschaft, Gesellschaften und Kulturen Südostasiens, insbesondere des malaiischen Sprachraums« (Besoldungsgruppe W2 (Kennzahl 1-1610) neu besetzt.

 

 

Zum Aufgabengebiet dieser Professur gehört hauptsächlich die Vertretung der Lehre in den Bereichen:

 

- Wirtschaftliche, gesellschaftliche und kulturelle Strukturen und Prozesse in südostasiatischen Ländern

- Regionale und globale wirtschaftliche Integration sowie Transformationsprozesse Südostasiens

- Interkulturalität

 

Die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber hat die Dienstaufgaben eines Hochschullehrers gemäß § 46 Landeshochschulgesetz (LHG) zu erfüllen.

 

Wir suchen eine einschlägig wissenschaftlich und beruflich mit dem Sprach-, Wirtschafts- und Kulturraum Südostasiens, insb. dem malaiischen Sprachraum verbundene Persönlichkeit, die das interdisziplinäre Aufgabengebiet in den drei Asienstudiengängen der HTWG Konstanz vertritt.

 

Wir wünschen uns von der Bewerberin/dem Bewerber eine ausgeprägte Motivation für praxisorientierte Lehre, engagierte Mitarbeit bei der Weiterentwicklung der Studienprogramme sowie die Vertiefung internationaler Kontakte. Die Bereitschaft zur Durchführung englischsprachiger Lehrveranstaltungen und die aktive Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung werden vorausgesetzt. Die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber soll eigene drittmittelfinanzierte Vorhaben in Forschung, Entwicklung sowie Wissenstransfer auf der Basis einschlägiger Erfahrungen einwerben und durchführen.

 

Die Einstellungsvoraussetzungen ergeben sich aus § 47 LHG. Nähere Informationen hierzu können Sie unseren Allgemeinen Informationen für Professuren entnehmen, die Sie ebenfalls auf unserer Homepage finden.

 

Den vollständigen Ausschreibungstext finden Sie auf htwg-konstanz.de/Stellenausschreibungen in der Rubrik Professuren.

 

Die Anstellung erfolgt in der Regel zunächst als Professor/in in einem Beamtenverhältnis auf Probe. Bei Bewährung und bei Fortbestehen der beamtenrechtlich vorgeschriebenen Voraussetzungen erfolgt nach drei Jahren die Übernahme in ein Beamtenverhältnis auf Lebenszeit ohne Durchführung eines erneuten Berufungsverfahrens.

 

Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil der Professorinnen zu erhöhen und fordert deshalb ausdrücklich Frauen auf, sich zu bewerben.

 

Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt.

 

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (insb. Lebenslauf, beglaubigte Zeugniskopien sowie Nachweise der beruflichen Tätigkeiten und Publikationsliste) werden – unter Angabe der Kennzahl – bis spätestens zum 15.06.2017 an den Präsidenten der HTWG Konstanz, Herrn Prof. Dr.-Ing. Carsten Manz, Postfach 10 05 43, 78405 Konstanz, erbeten.

 

Bei Rückfragen zur Professur steht Ihnen der Vorsitzende der Berufungskommission, Herr Prof. Dr. Konstantin Hassemer unter hassemer_htwg-konstanz.de zur Verfügung.

 

Unser Dual Career Couple Service bietet Ihnen Beratung und Unterstützung zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf (Kontakt 07531/206-726, Frau Vera Maier-Tragmann).

 

 

 

Indonesien Magazin Online