Smaller Default Larger

Film in Berlin

»Marlina: Die Mörderin in vier Akten« – Berlinpremiere und Kartenverlosung

 

Filmstill aus aus »Marlina – Die Mörderin in vier Akten«; Quelle: [eksystent distribution] Filmverleih

 

 

(InMaOn) Ab 18.01. läuft die Berlinpremiere des Rachedrama-Western »Marlina – Die Mörderin in vier Akten – Marlina si Pembunuh dalam Empat Babak« der indonesischen Regisseurin Mouly Surya im Kreuzberger fsk-Kino und einigen anderen Berliner Programmkinos. Dieser auch als Satay-Western beschriebene Streifen lehnt sich an die glorreichen Italo-Western aus den 1960ern an, verbindet aber verschiedene Stilrichtungen zu einem ganz eigenen Genremix.

 

Marlina (Marsha Timothy) lebt als junge Witwe allein im Nirgendwo einer indonesischen Insel. Eines Nachts nähert sich ein Motorradfahrer der abgelegenen Hütte. Markus (Egi Fedly) erklärt Marlina, dass bald sechs seiner Freunde kommen, die erst ihr Geld und Vieh stehlen– und wenn Zeit bleibt – sie im Anschluss vergewaltigen werden. Zunächst soll Marlina aber erstmal eine gute Hühnersuppe zum Abendessen zubereiten. Überraschend ruhig schreitet Marlina ans Werk. Hühnersuppe wird es geben. Und etwas besonders Scharfes zum Nachtisch. 

Nach dem ersten Akt, genannt »Robbery« folgen »The Journey«,  »The Confession« und »The Birth«. Damit endet der Zirkel, schließt sich der Kreis. Ein Film wie von Tarantino. Aber mit Inhalt.

 

Filmplakat; Quelle: [eksystent distribution] Filmverleih

 

Indonesien meets KILL BILL meets Western – diese Kombination begeisterte Publikum und Filmkritik bei den Internationalen Filmfestspielen in Cannes 2017. Der Mix aus packenden Westernelementen, exotischen Bildern und subtilem Humor wurde bei der Weltpremiere von »Marlina – Die Mörderin in vier Akten« im Regiewettbewerb Quinzaine des Réalisateurs mit stürmischem Applaus und euphorischen Besprechungen gefeiert.

 

Für die bedeutende internationale Branchenzeitschrift Variety hat Regisseurin Mouly Surya damit »ein neues Genre erfunden«. Mit einer Idee des indonesischen Regiegroßmeisters Garin Nugroho als Grundlage hat die Regisseurin – inspiriert von der faszinierenden Kultur der Insel Sumba und ihrer Bewohner – ihre ganz eigene Interpretation eines Westerns geschaffen. Außergewöhnlich ist auch, dass das Ganze nicht von einem männlichen »Helden«, sondern von einer extrem vielschichtig angelegten weiblichen Hauptfigur getragen wird, eindrücklich verkörpert vom indonesischen Schauspielstar Marsha Timothy (The Raid 2).

 

Mouly Suryas kompromisslose, überraschende Erzählweise erinnert an begnadete Regieautoren wie Quentin Tarantino oder Jim Jarmusch und doch kopiert sie nicht, sondern hat ihre ganz eigene kreative Stimme. Pressenotiz

 

Weitere Stimmen zum Film

 

»Marlina – Die Mörderin in vier Akten ist einer der bestechend schönsten Filme aus Cannes.«  

Irish Times

 

»Ein durch und durch unterhaltsamer, visuell betörender feministischer Western, der vorden großformatigen Panoramen des ländlichen Indonesiens eine Geschichte erzählt, die es Wert ist, erzählt zu werden, und diese mit einem grandiosen Soundtrack unterlegt.«

film magazin Screen International

 

Filmdaten

MARLINA - DIE MÖRDERIN IN VIER AKTEN

Indonesien, Frankreich 2017, 94 Min. OmU | Indonesisch mit dt. Untertiteln | Ein Film von Mouly Surya mit Marsha Timothy, Dea Panendra, Egi Fedly, Yoga Pratama, Rita Matu Mona, Vayu Unru, Anggun Priambodo, Safira Ahmad

Regie: Mouly Surya

Drehbuch: Mouly Surya, Rama Adi

Story: nach einer Idee von Garin Nugroho

Kamera: Yunus Pasolang

Schnitt: Kelvin Nugroho

Musik: Zeke Khaseli, Yudhi Arfani

 

Mehr Informationen unter:  Marlina-der-Film

 

Die bisher bekannten Filmtermine zu »Marlina - Die Mörderin in vier Akten (Marlina si Pembunuh dalam Empat Babak)« in Berlin, in folgenden Programmkinos:

 

Veranstaltungsorte:

 

fsk-Kino am Oranienplatz, Segitzdamm 2,  10969 Berlin

Filmrausch, Unabhängiges Kiez-Kino in Moabit, Lehrter Str. 35, 10557 Berlin

ACUDkino am Weinberg, Veteranenstraße 21, 10119 Berlin

Sputnik – Kino am Südstern, Hasenheide 54, 10967 Berlin

Wolf-Kino, Weserstraße 59, 12045 Berlin

ladenkino, Gärtnerstr. 19, 10245 Berlin

KLICK-Kino, Windscheidstr. 19, 10627 Berlin

Zukunft am Ostkreuz, Laskerstr. 5 / Markgrafendamm, 10245 Berlin

Hackesche Höfe Kino, Rosenthaler Straße 40/41, 10178 Berlin

 


 

  

Verlosungsaktion

 

Anlässlich der Berlinpremiere gibt es eine kleine Verlosungsaktion von Indonesien Magazin|Online und fsk Kino & [eksystent distribution] Filmverleih

 

Unter dem Kennwort: »Marlina« werden 2 x 2 Karten für den Film verlost. Wenn Sie teilnehmen möchten beantworten Sie bitte noch folgende kleine Frage.

 

Garin Nugroho lieferte die Idee zu »Marlina – Die Mörderin in vier Akten«.

Wie ist der Name der Tochter von Garin Nugroho, die als Regisseurin 2012 ihr Berlinale-Debüt gab?

 

Die Lösung senden Sie bitte bis zum 15.01. 2018 unter Angabe Ihres vollständigen Namens und mit Nennung des Kennworts an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden benachrichtigt.

 

Semoga sukses!  

 

Filmstill aus »Marlina – Die Mörderin in vier Akten«; Quelle: [eksystent distribution] Filmverleih

 

 

 

Indonesien Magazin Online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen