Smaller Default Larger

Balinesisches Gamelanspiel in Berlin

Balinesische Gamelanaktivitäten im Haus der indonesischen Kulturen

 

 

Balinesisches Gamelan-Ensemble in Berlin, 2017; Bildquelle. Jörg Huhmann

 

(InMaOn) Das Haus der indonesischen Kulturen (Rumah Budaya Indonesia) in Berlin hat ab Ende März prominenten Besuch aus Bali. I Gusti Ngurah Padang aus Karangasem, Ost-Bali, wird für drei Monate als Gastlehrer balinesische Gamelanmusik unterrichten. 

 

In dieser Zeit besteht die Möglichkeit diese exotische Musikausrichtung unter fachlicher Leitung des Spezialisten näher kennenzulernen und selbst das Spiel auf den Instrumenten zu erlernen.

 

I Gusti Ngurah Padang hat vor seiner Pensionierung 37 Jahre lang an der Berufsschule für Traditionelle Künste (SMKI) in Gianyar, Bali, Gamelan unterrichtet. Seit vielen Jahren reist er als Juror und Mitorganisator für das jährlich stattfindende Bali Arts Festival durch ganz Bali und entdeckt junge Talente. Er ist Gründer der Kulturgruppe Sanggar Seni Iswaram in Denpasar, wo er besonders junge Musikerinnen und Musiker unterrichtet. Darüber hinaus hat er sich seit 1985 als Komponist für Gong Kebyar und Berater für das Bali Arts Festival einen Namen gemacht.  

 

Es besteht für Interessenten mit Anfängerkenntnissen zudem die Möglichkeit sich der Anfängergruppe des Rumah Budaya Indonesia (RBI) anzuschließen, die sich aufgrund der großen Nachfrage gerade neu gegründet hat.

 

Die künstlerische Leitung für die Anfängergruppe, aber auch die anderen balinesischen Gamelangruppen des RBI wird I Gusti Ngurah Padang für die Zeit seines dreimonatigen Aufenthalts übernehmen. Danach wird die Lehrerin Wawang Sudarga, die bereits seit vielen Jahren die Gamelanaktivitäten des RBI koordiniert und auch selbst unterrichtet, die Leitung weiterführen. Die Anfängergruppe trifft sich immer samstags von 12 bis 15 Uhr.

 

Auch erfahrene Gamelanspieler sind eingeladen, mit einer der anderen Gamelangruppen zu spielen, die zum Teil seit vielen Jahren schon regelmäßig üben.

 

Für weitere Informationen über eine Teilnahme an den Aktivitäten mit I Gusti Ngurah Padang und über andere Musikgruppen am Haus der Indonesischen Kulturen wenden Sie sich bitte an  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!   oder T: 030 60 77 87 80.

 

Für weitere Fragen  zum Thema Gamelan und anderen Musikgruppen am RBI schreiben Sie auch an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Balinesisches Gamelan-Ensemble in Berlin, 2012; Bildquelle. Jörg Huhmann

 

 

Indonesien Magazin Online