Smaller Default Larger
Ausstellungseröffnung: Teguh Ostenrik »State of Flux«
Samstag, 16. Juni 2018, 04:00pm

 

Teguh Ostenrik, Life is an incredible show Acryl on Canvas, Jakarta 2018 hr; Quelle: zur Verfügung gestellt von Galerie Musnadi-Weskamp

 

 

Die Galerie Musnadi-Weskamp und die Deutsch-Indonesische Gesellschaft e. V. Köln (DIG) laden Sie und Ihre Freunde herzlich ein:

 

Eröffnung der Ausstellung von Teguh Ostenrik »State of Flux«

am Samstag, 16. Juni 2018

  

Programm:

 

16–16:45 Uhr Vortrag Mira Tedja, Vorstand der von Teguh Ostenrik gegründeten Stiftung Yayasan Terumbu Rupa ( KU(e)NSTliche Korallenriffe) zum Engagement der Stiftung und aktuellen Situation der Korallenriffeim indonesischen Inselreich

 

16:45 Uhr Musikalischer Beitrag aus Indonesien mit Dr. Vinsensius Adi Gunawan Meka, Ethnomusikologe und Kaplan der Indon. Kath. Gemeinde für Köln, Düsseldorf und Bochum

 

17 Uhr Begrüßung und Einführung Ira Musnadi-Weskamp und Karl Mertes, Vorstand DIG Köln

 

20 Uhr Veranstaltungsende

 

In der Ausstellung »State of Flux« zeigt der international anerkannte Maler und Bildhauer Teguh Ostenrik seine neuesten Gemälde aus der Serie „Heaven“ (2018) sowie Werke seiner 2009 entstandenen Serie »10 x 10«.

Teguh Ostenrik, Sculpture of serenity, Acryl on Canvas, 85x195cm, Jakarta 2018 hr; Quelle: zur Verfügung gestellt von Galerie Musnadi-Weskamp 

 

Interkulturelles Schaffen

Ausgehend von seinem biografischen Hintergrund ist Ostenrik überzeugt, dass seinen Werken stets ein doppelter Blickwinkel innewohnt. In der indonesischen Kultur aufgewachsen, studierte er an der Hochschule der Künste in Berlin und verbrachte im Anschluss 16 Jahre in Europa; u. a. auch einige Jahre in Köln. Die indonesische und die europäische Kultur sind in ihm verschmolzen und prägen seine künstlerische Aussage auf unterbewusster Ebene

 

»Teguh Ostenriks 10 x 10-Reihe begann als schlichtes Aufgreifen eines Wendepunkts in seiner frühen Karriere – und wandelte sich zu einem autobiographischen Statement, das sein gesamtes Werk der letzten 40 Jahre umfasst. Neben seinen jüngsten, Heaven („Himmel“) betitelten Gemälden aus der Reihe sowie einer neuen Skulpturenreihe erkundet Teguh auch seinen kontinuierlich erlebten künstlerischen Umbruch, indem er seine Vergangenheit, seine physische Schöpfung und seine geistige Erfahrung erforscht.«

Chris Kerrigan, Kurator, über die Ausstellung »State of Flux«. 

 

Ausstellungsdauer:

17.–24. Juni, 15–18 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung über Galerie Musnadi-Weskamp

 

Finissage:

24. Juni 2018, 17–19 Uhr

 

Ausstellungsort: Studioräume der Galerie Smend, Mainzer Str. 37, 50678 Köln

 

Teguh Ostenrik, Poetic moments, Acryl on Canvas, 120x100cm, Jakarta 2018 hr; Quelle: zur Verfügung gestellt von Galerie Musnadi-Weskamp

 

 

 

 

Indonesien Magazin Online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen