Smaller Default Larger
Filmvorführung, Lesung & Diskussion mit dem Übersetzer Peter Sternagel
Dienstag, 15. Januar 2019, 06:00pm - 09:00pm

Fimstill aus Istirahatlah Kata-Kata [Solo, Solitude], Quelle: Limaenam Films

 

Filmvorführung, Lesung & Diskussion mit dem Übersetzer Peter Sternagel

 

Istirahatlah Kata-Kata [Solo, Solitude] Indonesien 2016, R: Yosep Anggi Noen mit Gunawan Maryanto, Marissa Anita, Eduward Manalu, 97 Min, OmeU

 

Der Film zeichnet ein Portrait des 1998 verschwundenen politischen Dichters Wiji Thukul während der bedrückenden Monate von Flucht und Untertauchen.

 

Synopsis: Im Juli 1996 brachen Unruhen in Jakarta aus. Wiji Thukul, ein bekannter kritischer und politischer Dichter, und einige andere Aktivisten werden zu Verdächtigen erklärt und von der Polizei gesucht. Thukul hat keine andere Wahl, als seine Stadt Solo in Zentraljava zu verlassen, um ins 3000 Kilometer entfernte Borneo zu flüchten. Auf seiner Flucht wird er von Aktivisten unterstützt, beschützt und ernährt, die ihn von Haus zu Haus, von Dorf zu Dorf vom Zentrum der Repression wegbringen. Gedichte, Kurzgeschichten und wechselnde Identitäten helfen ihm langsam, einen gewissen Frieden zu finden. Aber in seinem Verstand und Herzen bleiben seine Frau Sipon und ihre zwei Kinder, die er in Solo zurückgelassen hat. Dort versucht seine Familie unter ständiger Überwachung und dem Druck der Polizei, ihr tägliches Leben fortzuführen. Eines Tages kann Wiji es nicht mehr aushalten. Er möchte nach Hause gehen. »Vergiss die Gefahr und den Geldmangel. Was ist das Leben, wenn du nicht mit denen sein kannst, die du liebst?

 

Fimstill aus Istirahatlah Kata-Kata [Solo, Solitude], Quelle: Limaenam Films

 

Trailer Istirahatlah Kata-Kata [Solo, Solitude] 

 

 

 

An diesem Abend wird auch aus dem kürzlich erschienenen Gedichtband von Wiji Thukul »graswurzellieder« in der Übersetzung von Peter Sternagel vorgelesen.

Peter Sternagel ist selbst anwesend. Mehr zur Veröffentlichung unter regiospectra verlag.  

 

 

 

Eine Veranstaltung der Deutsch-Indonesischen Gesellschaft Hamburg e.V. in Kooperation mit der Universität Hamburg – FB Asien-Afrika-Institut

 

Ort: Universität Hamburg, Flügelbau WEST, R. 221 (2.Stock), Edmund-Siemers-Allee 1, 20146 Hamburg

 

Indonesien Magazin Online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen