Smaller Default Larger
Papua - Partnerschaftsseminar
Freitag, 25. Januar 2019

Begrüßung und Empfang einer Delegation der Evangelischen Kirche der Pfalz durch die Empfangsgruppe der Evangelischen Gemeinde Smirna Nubuai/Distrikt Waropen Bawah mit einer traditionellen Zeremonie; Quelle, Julia Krebs, alle Rechte bei der Fotografin

 

Unter dem Motto »Kennst du mich? – oder: Wie kann Begegnung zur Partnerschaft werden?« veranstaltet der Arbeitskreis Papua vom 25. - 27. Januar 2019 ein Seminar über die Entwicklung partnerschaftlicher Beziehungen zu Westpapua im nordpfälzischen Rockenhausen.

 

»„Reisen bildet!“, sagt das Sprichwort. Träumen, Meer und Sonnenschein ist angesagt! Der Geruch und der Geschmack fremder Länder lockt. Exotik pur! Und dann: nichts wie rein ins Vergnügen!

Wer in andere Länder aufbricht, kommt auch zu anderen Menschen, begegnet anderen Sitten. Fremder Musik und Kultur. Entdeckt neue oder alte Lebens- und Wohnwelten. Ungewohnte Denkweisen vielleicht. Und wer sich nicht verschließt, wird gebildet. Nebenbei zumeist. Durch Sehen und Hören, Schmecken und Spüren. Die Reise wird zum Abenteuer.

Wer offen ist, Anderen und Anderem zu begegnen, lernt, die Welt zu begreifen. Stück um Stück. Nie ganz, aber immer bunt. Und so eigen. Und so schön und voller Wunder. Und so bedroht und so gefährdet. Wer sensibel anderen begegnet, wird sich selbst neu kennenlernen.

Partnerschaft ist Mensch gewordenes Vertrauen zueinander. Treue über Entfernungen hinweg. Partner bleiben neu-gierig aufeinander. Sorgen sich um verletzte Würde. Buchstabieren Nächstenliebe in konkretes Handeln. Und in vorfindliche Struk-turen. Immer neu und immer wieder anders. Partner lassen die Politik nicht in Ruhe. Sie übernehmen Verantwortung mit- und füreinander. Partnerschaft will Augenhöhe. Um Gottes und der Menschen willen!

Das Seminar gibt Gelegenheit, eigene Erfahrungen mehr zu verstehen und von denen anderer zu lernen, sich Bedingungen und Entwicklungen am anderen Anfang der Erde neu bewusst werden zu lassen und die europäischen neu in den Blick zu nehmen. So kann die Vielfalt und Tiefe der Papua-Partnerschaften neu und sicher auch dankbar wahrgenommen werden.

Wir bitten, dass jede/jeder schon am Samstagmorgen etwas mitbringt, das ihn/sie in besonderer Weise an Begegnungen mit Papua erinnert.

 

Wir laden Sie herzlich ein, wieder oder erstmals dabei zu sein. Es wird höchst interessant! ... Versprochen!« Veranstaltungstext AK Papua 

 

Freitag, 25. Januar 2019

 

18.00  Anreise zum Prot. Gemeindehaus Rockenhausen

18.30  Begrüßung und Abendessen

19.30  HORIZONTE WEITEN – FREMDES SEHEN LERNEN

Ein öffentlicher Abend über Begegnungen mit Menschen in allerlei Ländern, Bildern, Musik, Interviews und mehr

21.45 Abholung der Quartier-Gäste

 

Samstag, 26. Januar 2019

 

9.00    Den Tag an-denken - Morgenandacht

9.30    PAPUA TRÄUMEN –

ERWARTUNGEN ZWISCHEN EXOTIK UND POLITIK

Ein kreatives Kaleidoskop persönlicher Zugänge zur Part-nerschaft

10.00 TRAUM UND WIRKLICHKEIT:

PAPUA-PARTNERSCHAFT AUF AUGENHÖHE?

Aktuelle Herausforderungen in der Nord-Süd-Beziehung

Dr. Fransina Yoteni, Ökumenikerin, Jayapura

11.15  NACHHALTIG UND FAIR: KRITISCH-KONSTRUKTIVE ÜBERLEGUNGEN ZU PARTNERSCHAFTSREISEN

Heinz Fuchs, ehemals Vorstand Tourism Watch

12.45  Mittagspause und Kaffeepause

15.00 ARBEITSGRUPPEN UND PLENUM

  • Wenn Fremde Freunde werden. Begegnungen gestalten und erhalten (NN + XX)
  • Advocacy: von der Freundschaft zur politischen Verantwortung (Thea Hummel, WPN)
  • Kirchen-Partnerschaften: Arbeitsanliegen vor einer Reise (Marion Unger, Leitung EK Rheinland)
  • Frag-würdiges Reisen (Heinz Fuchs nachgefragt)
  • Ökumenisch und postkolonial: Gemeinschaft in der weltweiten Kirche (Fransina Yoteni nachgefragt)

18.00  Abendessen

19.30 VIDEO ZU THEMATISCHEN INTERVIEWS IN PAPUA

 

Sonntag, 27. Januar 2019

 

10.00  GOTTESDIENSTE IN UMLIEGENDEN GEMEINDEN

11.45  AUSWERTUNG UND PLANUNG

12.45  MITTAGESSEN UND ABREISE

 

 

Veranstalter 

  • Ev. Kirche der Pfalz (Prot. Landeskirche)
  • Partnerschaftsgruppen:

Ev. Kirchenkreis Schwelm

Ev. Kirchengemeinde Waldbröl

Ev. Kirchenkreis Wied

Papua Solidariteitsdagen, Wageningen / NL

AK Papua der Ev. Kirche der Pfalz

 

Kontakt 

  • Arbeitskreis Papua

z.Hd. Ruprecht Beuter

Goldgraben 32, 67806 Rockenhausen

Tel 06361-8284, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • nur vom 25.-27. Januar 2019:

Beate Krebs, Mobil 0171 43 19 690 

 

Eine Veranstaltung gefördert mit Mitteln von

  • Brot für die Welt - Ev. Entwicklungsdienst aus Mitteln des Kirchlichen Entwicklungsdienstes
  • Vereinte Ev. Mission Wuppertal (VEM)
  • Kerk in Actie, Niederlande
  • Ev. Kirche der Pfalz / Missionarisch-Ökumenischer Dienst

 

Kosten

Auf Spendenbasis.

 

Sonstige Informationen

Quartier: kostenfrei in einer Gastfamilie (begrenzte Plätze!)

Hotels in der Umgebung: Diese Übernachtungen sind selbst zu buchen. Eine Auswahl des Veranstalters:

Hotel am Schloß, Rockenhausen Tel. 06361-92920

Hotel Pfälzer Hof, Rockenhausen Tel. 06361-458980

Pension Schwalbennest, 06361-8436

 

 

Tagungsort: Protestantisches Gemeindehaus, Ringstr. 5, 67806 Rockenhausen

 

 

Anmeldung – Procedere Seminarorganisation: 

Der Veranstalter weist darauf hin, dass für eine Anmeldung per Email bitte folgende Angaben zu machen sind:

 

  1. Name, Vorname, Alter, Straße, PLZ / Ort, Tel., email

 

  1. Bitte äußern Sie sich in Ihrer Mail auch zu den folgenden organisatorischen Details des Veranstalters, falls zutreffend:

 

• Ich komme mit dem Zug nach Rockenhausen

• Ich bin MitfahrerIn bei ................................................

• Für An-/Abreise suchen wir Mitfahrgelegenheit ab / nach 

     .............................................................................

• Ich kann / Wir können noch ...... Personen im PKW /

     Kleinbus mitnehmen

•Ich / wir möchte/n bei einer Gastfamilie wohnen

• Ich / wir habe/n im Hotel / in der Pension

     ................................................................ gebucht.

• Ich / wir brauche/n keine Übernachtungsmöglichkeit

• Ich möchte vegetarisch essen

•Ich bin bereit, im Gottesdienst mitzuwirken.

• Was ich noch sagen wollte: ...........................................

 

Anmeldungen senden Sie bitte bis 10. Januar 2019 mit allen oben erwähnen Angaben an, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Sollten Sie Fragen haben können Sie sich gerne auch direkt an Ruprecht Beuter wenden.

  

 

 

Indonesien Magazin Online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen