Smaller Default Larger

Reise für den Naturschutz

Europatour der Tobasee-Stiftung

 

Blick auf den Lake Toba; Bildquelle: Lake Toba Network

 

(InMaOn/Lake Toba Network) Vom 21. Juni bis 6. Juli 2016. ist die Tobasee-Stiftung (Yayasan Pencinta Danau Toba) aus Nordsumatra auf einer Informationstour mit dem Bus durch Europa. Unter der Leitung des Stiftungsvorsitzenden Dr. Maruap Siahaan geht es in 15 Tagen von Frankreich über Italien, die Schweiz, Deutschland bis zu den Niederlanden. Die Tobasse-Stiftung ist ein Netzwerk von Einzelpersonen, Organisationen und Partnern, die sich für den Naturschutz des weltgrößten Vulkankraters und größten Sees Indonesiens einsetzt.

 

Ziel der Tour ist es den Stiftungsgedanken vorzustellen sowie Themen und Aktionen anzusprechen, die den Menschen in der Region am Tobasee besonders wichtig sind, und die erforderlich erscheinen, um das Gebiet nachhaltig entwickeln zu können, um so den Schutz ökologischer und kultureller Vielfalt langfristig zu sichern.

 

Dabei geht es den Protagonisten unter anderem darum auf die lokalen Missstände aufmerksam zu machen, wie Wasserverschmutzung durch Industrie – z.B. durch am See ansässige Aquafarming-Anlagen –, Erosionsschäden durch Waldeinschlag oder unzureichende Abwasserregelungen, die das Gewässer im Hochland des Siedlungsgebiets der Batak gefährden.

 

Auf der Reise wird die Gruppe mit Personen und Organisationen zusammentreffen, diskutieren, Aufführungen veranstalten und Spendenakquise für Ihre lokalen Projekte betreiben. Weitere Informationen über die Tobasee-Stiftung und die Tour finden sich unter tour-lake-toba-heritage-foundation

 

Indonesien Magazin Online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen