Smaller Default Larger
Vortrag: Eine traditionelle Hochzeit in Sumatra bei den Batak. Zeremonie eines jungen Brautpaars aus Köln
Dienstag, 2. April 2019, 08:00pm

 

Tanz aus Anlass der traditionellen Trauung nach der Überlieferung der Batak; Bildquelle: Privat / zur Verfügung gestellt von Karl Mertes

 

Wer etwas über die Traditionen der Batak erfahren möchte, ist herzlich eingeladen zum Vortrag von Karl Mertes, am 02. April in der Galerie Smend. Das Thema: Eine traditionelle Hochzeit in Sumatra bei den Batak. Zeremonie eines jungen Brautpaars aus Köln.

 

In Nordsumatra/Indonesien lebt im Hochgebirge das Volk der Batak. Sie zählen zu den sogenannten Altvölkern im indonesischen Archipel. Mitte des 19. Jahrhunderts wurden große Teil der Bevölkerung christianisiert. Gleichwohl leben alte Traditionen noch fort – so auch die Rituale zur Trauung. Grundsätzlich sieht das Gewohnheitsrecht Adat vor, dass Eheschließungen nur zwischen Batak stattfinden können, sofern die Großfamilien Marga der beiden Brautleute Übereinstimmung erzielen. Sollte ein Ehepartner nicht zum Volk der Batak gehören, so ist die Adoption in eine Marga der Ausweg.

Zu diesem Schritt haben sich zwei junge Kölner entschieden: Die Braut galt schon als Batak, weil sie einer Ehe einer Indonesierin mit einem Deutschen, der als Batak adoptiert worden war, entstammt. Die eintägige Zeremonie im Juni 2018 wurde durch die Aufnahme des Bräutigams in eine Marga eröffnet; die folgenden Zeremonien sorgten für den Segen der Ahnen zur Trauung (nachdem zuvor die beiden in Deutschland schon kirchlich und standesamtlich ein Ehepaar waren).

Der Festakt belegt die Offenheit einer Gesellschaft – nämlich hier der Batak – ihre Traditionen unabhängig von nationaler Herkunft, Glaubenszugehörigkeit oder sozialem Status bewahren zu wollen.Dies kann nach heutigen Betrachtungen als Beitrag zum interkulturellen Dialog angesehen werden.

 

 

Veranstaltungsort: Galerie Smend, Mainzer Straße 31, 50678 Köln 

           

Nach dem traditionellen Recht der Batak aus Nordsumatra verständigen sich die brautgebende Familie mit der brautnehmenden Seite auf die Zeremonien zur Trauung; Bildquelle: Privat / zur Verfügung gestellt von Karl Mertes

Indonesien Magazin Online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.