Smaller Default Larger

Kulinarisches Kino

Eine kulinarische Reise nach Indonesien

 

Der indonesische Film Aruna dan Lidahnya feierte bei den 69. Internationalen Filmfestspielen Berlin Europa-Premiere, während das Publikum beim anschließenden Gala-Dinner einen Einblick in die indonesische Küche erhielt.

von Katrin Figge

 

Selbstverteidigungs- und Bewegungskunst

Kampfsport, Kampfkunst und Ästhetik – Pencak Silat in Indonesien und Deutschland

 

Pencak Silat ist nicht nur indonesischer Nationalsport, sondern auch Teil der kulturellen Identität des Landes. Die vielseitigen Aspekte dieser traditionsreichen Kampfkunst –Selbstverteidigung, Ästhetik, Tanz und Spiritualität – machen den Sport auch im Ausland beliebt. In Deutschland ist allerdings noch Entwicklungsarbeit zu leisten.

von Patrick Keilbart

 

»Neutrale Straße« – ein Kurzfilmprojekt von Bani Nasution

Bani Nasution: Grenzerfahrungen in der deutschen Provinz

 

Als einer von 5 Auserwählten für den zweiten Part des kulturübergreifenden Filmprojekts »5 Inseln 5 Dörfer«, recherchierte und filmte Bani Nasution an der deutsch-französischen Grenze. Sehr persönlich berichtet er von seinen Erfahrungen in einem Dorf der Einsamkeit.

Text Bani Nasution. Übersetzung aus dem Indonesischen von Birgit Lattenkamp

 

Kamila Andini – Sekala Niskala | Filmbesprechung und Interview

»Es ist unsere Aufgabe als Filmschaffende, unsere Kultur der Welt zu präsentieren«

 

Kamila Andinis Film Sekala Niskala wurde auf der 68. Berlinale in der Generation Kplus als Bester Film ausgezeichnet. Erfahren Sie in der Filmbesprechung und im Gespräch der Regisseurin mit Daniela Dinh, mehr über Elemente balinesischer Kultur, das indonesische Independent-Kino und Andinis Arbeitsweise.

von Daniela Dinh

 

Mouly Surya – Indonesischer Western 

»Der Großteil von Indonesien ist grün, aber Sumba ist sehr trocken, ein bisschen wie Texas«

 

Bedrohlich und meditativ, dramatisch und komisch – inspiriert von der faszinierenden Kultur der Insel Sumba und ihrer Bewohner kreierte die Regisseurin Mouly Surya mit ihrem neuen Werk »Marlina: Die Mörderin in vier Akten« einen ganz eigenen Genremix, und einen für Indonesien neuen filmischen »Geschmackstypus« dazu.

Ein Interview von Vanessa Jerrom

 

Indonesien Magazin Online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.