Smaller Default Larger
Gamelan-Workshop in den Sommersemesterferien 2017
Sonntag, 20. August 2017, 01:00pm - 04:00pm

 Gamelan Beleganjur; Bildquelle: zur Verfügung gestellt von Katherina Common

 

 

Die Musikinstrumentensammlung der Georg-August-Universität Göttingen lädt am 20. August herzlich zu einem Einführungsworkshop in das indonesische Gamelanspiel mit Katharina Common ein. Die Gamelan-Workshops werden im Rahmen der Sonntagsspaziergänge angeboten.

 

Kurs I: 13:00 - 14:30 Uhr | Kurs II: 14:30 - 16:00 Uhr

 

»Gamelan« (von »gamel« = aneinanderschlagen) ist eine Sammelbezeichnung für traditionelle perkussiv orientierte indonesische Orchester und orchestrale Musik, die sich klanglich und konzeptuell vor allem durch Gong-Zyklen und Polyrhythmik auszeichnen. Auf Bali gibt es ca. 30 verschiedene Gamelan-Typen, unter denen das Gamelan Beleganjur das einzige explizit so bezeichnete Prozessionsorchester ist.

 Der Workshop soll erste Einblicke in die balinesische Auffassung von Musik und Musikunterricht geben und so den Fokus auf interkulturelle Verständigung legen.

 Katharina Common ist, nach längerem Forschungsaufenthalt auf Bali, in dessen Verlauf sie auch die hier zum Einsatz gelangenden Instrumente erwarb, derzeit Studentin im Master-Studiengang Kulturelle Musikwissenschaft an der Universität Göttingen. 

 

Die Teilnahme ist kostenfrei. Vorkenntnisse sind nicht nötig.

Anmeldung erforderlich bei Katharina Common: Telefon: 0179 6130218, E-Mail: c.cummaunt_googlemail.com

 

Der nächste Workshop ist am 17. September

 

Ort: Georg-August-Universität Göttingen, Musikwissenschaftliches Seminar, Musikinstrumentensammlung, Flur 1. Obergschoss, Kurze Geismarstraße 1, 37073 Göttingen

 

Indonesien Magazin Online