Smaller Default Larger

Buchmesse: Indonesien in London

London Book Fair 2019: Fokus Indonesien

 

 

Key visual/logo; Quelle: Courtesy of Indonesia Market Focus at The London Book Fair

 

(InMaOn / JH) Nach 2015 in Frankfurt ist Indonesien erneut Partnerland einer internationalen Buchmesse in Europa. Das viertbevölkerungsreichste Land der Welt und der größte Buchhersteller in Südostasien präsentiert sich vom 12. bis 14 März 2019 auf dem London Book Fair (LBF), als »Market Focus Indonesia«. Es scheint für Indonesien der ideale Zeitpunkt zu sein, den intellektuellen und künstlerischen Reichtum des Landes einem britischen und internationalen Publikum näher zu bringen. 2019 blicken beide Länder – Großbritannien und Indonesien – auf ein Jubiläum: 70 Jahre diplomatische Beziehungen – ein guter Moment für eine »literarische Feier«.

 

Das »Market Focus Programme« des London Book Fair, durchgeführt mit verschiedenen Partnern wie der Publishers Association, British Council, Indonesia’s National Book Committee of the Ministry of Education and Culture und Indonesia’s Agency for Creative Economy (Bekraf), umfasst literarische und kulturelle Veranstaltungen mit indonesischen Autoren sowie ein Fachprogramm, das Geschäftsmöglichkeiten eröffnet und eine Plattform für neue Partnerschaften bietet.

 

Nach den Worten von Hilmar Farid, Generaldirektor der Abteilung Kultur im Ministerium für Bildung und Kultur der Republik Indonesien, verspricht man sich von dem Event nicht nur geschäftliche Verbindungen: „Bei einer Buchmesse geht es nicht nur darum, Rechte an Büchern zu kaufen und zu verkaufen. Es ist ein Austausch von Ideen und kulturellen Werten. Als Market Fokus-Partner auf der London Book Fair 2019 wird Indonesien in Partnerschaft mit dem British Council die Kreativität Indonesiens in Großbritannien und darüber hinaus verbreiten.«

 

Das LBF-Fachprogramm widmet sich an den drei Tagen sechs indonesischen Verlagsseminaren. Themen sind hier: »Bücher für Kinder«, »Bilder- und Reisebücher: Nicht nur für den Couchtisch«, »Die Kreativwirtschaft in Indonesien»,» Indonesische Verlagsbranche: Ein Überblick«, » Konsum durch indonesische Verbraucher und die Rolle von Social Media«,» Indie Publishing«.

 

Verfeinert wird dieser Teil der Buchmesse mit zahlreichen Auftritten indonesischer Autoren und anderer Referenten im umfassenden kulturellen Insights-Veranstaltungsprogramm. Im Mittelpunkt stehen 12 Schriftsteller – sieben Frauen, fünf Männer – die als Repräsentanten der bunten, zeitgenössischen indonesischen Literaturszenen gelten, und ganz unterschiedliche Genres vertreten. Einige von ihnen waren bereits beim Ehrengastauftritt Indonesiens auf der Frankfurter Buchmesse 2015 dabei.

 

Vor Beginn der Messe äußerte sich Laura Prinsloo, Vorsitzende des Indonesian National Book Committee, in einer Stellungnahme zur Gastrolle in London: »Indonesiens Präsenz als Marktfokus-Partner auf der London Book Fair 2019 ist ein besonders wichtiger Moment in den Bemühungen des Landes, indonesische Literatur im Ausland zu fördern. Diese Reise begann vor einigen Jahren und hat bisher zum Verkauf von mehr als 1.000 indonesischen Titeln an ausländische Verleger geführt. Als Londons Marktfokus-Land hofft Indonesien auf ein exponentielles Wachstum beim Verkauf von Titeln und Wissen über Indonesien im Ausland. Das Kulturprogramm bringt talentierte Stimmen aus allen Inseln zusammen und bietet die Gelegenheit, die vielfältigen Geschichten eines literarischen Ideenreichtums Indonesiens mit Großbritannien zu teilen.«

 

 

Die 12 Autoren und Autorinnen aus Indonesien; Quelle: Courtesy of Indonesia Market Focus at The London Book Fair

 

Über die kreativen Zwölf – in Kürze:

 

Sheila Rooswitha Putri | ist ein starker, weiblicher Charakter einer neuen, lebendigen Comic-Szene in Indonesien. Sie steht für den Erzählstil der »Graphic Diaries« und ist unter anderem durch die Comic-Blogs wie Sheila’s Playground über Alltags- und Familiengeschichten bekannt geworden.

 

Seno Gumira Ajidarma | ist Autor von Kurzgeschichten, Essays, Romanen und Kolumnen. Er ist auch als Journalist, Fotograf und Dozent bekannt. Senos Kurzgeschichten dokumentieren den Alltag und kritisieren häufig zeitgenössische soziale, kulturelle und politische Bedingungen.

Reda Gaudiamo | schreibt Kurzgeschichten und Romane für junge Erwachsene. Ihre Bücher Na Willa (2018) und  Tentang Kita (2015), werden 2019 von Emma Press in Großbritannien veröffentlicht. Reda ist nicht nur als Autorin bekannt, sondern auch als Musikerin und Songschreiberin.

 

Norman Erikson Pasaribu | steht für belletristische Werke, Lyrik und Sachbücher. Sein erster Gedichtband Sergius Seeks Bacchus wurde 2018 vom englischen PEN als »Teil einer langen Tradition des katholischen Schreibens« bezeichnet.

 

Nirwan Dewanto | ist Dichter, Essyist, Literaturredakteur und Kurator. Für seine Werke Jantung Lebah Ratu ( 2008) und Buli-Buli Lima Kaki (2010) erhielt er jeweils den Literaturpreis Khatulistiwa Literary Award, Er ist der leitende Kurator des Salihara Arts Center im Süden Jakartas.

Leila S. Chudori | ist als Schriftstellerin, Journalistin und Drehbuchautorin für Film und Fernsehen bekannt. Ihre Kurzgeschichten erschienen in verschiedenen indonesischen Medien und wurden in Anthologien veröffentlicht. Ihr ersten Roman Pulang (2012), der die angespannte politische Zeit im Indonesien der 1960er Jahre im Blick hat, wurde gleich mit dem renommierten Khatulistiwa Literary Award ausgezeichnet.

Laksmi Pamuntjak | ist Autorin, Dichterin, Journalistin und Kulinar-Kritikerin. Sie ist unter anderem Co-Autorin von Indonesiens erster, preisgekrönter unabhängiger Food Guide-Serie The Jakarta Good Food Guide. Nach Amba (2012) hat auch ihr zweiter Roman Aruna dan Lidahnya (2016) Bestsellerstatus in Indonesien erreicht. Ihr dritter Roman Srikandi erschien Ende 2018 unter dem Titel Herbstkind im Ullstein Verlag zuerst in deutscher Sprache.

 

Intan Paramaditha | ist Autorin und promovierte Filmwissenschaftlerin. Von ihr erschienen einige Prosawerke, aber auch zahlreiche wissenschaftliche Abhandlungen mit den Schwerpunkten Film, Gender und Sexualität. Mit Ihren Schriftstellerkollegen Eka Kurniawan und Ugoran Prasad veröffentlichte sie 2010 den Sammelband Kumpulan Budak Setan, ein Tribut an Abdullah Harahap, den bekannten indonesischen Autor von Horrorgeschichten. Anlehnend an dieses Werk entstand Apple and Knife, ihre jüngste Kurzgeschichtensammlung, 2018 übersetzt ins Englische von Stephen J. Epstein und als »subversiver feministischer Horror« bezeichnet.

 

Faisal Oddang | schreibt Fiktion, Lyrik und Essays. Er beschäftigt sich in seinen Erzählungen immer wieder mit den Traditionen und Bräuchen seiner Heimat Sulawesi. Mit seiner Gedichtsammlung Manurung war Faisal Oddang 2018 Finalist des Literaturpreises Kusala Sastra Khatulistiwa (früher: Khatulistiwa Literary Award) in der Kategorie Lyrik. Mit Puya ke Puya gewann er 2014 den Romanwettbewerb des Kulturrates der Stadt Jakarta. Das Buch wurde 2015 vom Magazin Tempo zum besten Roman des Jahres gewählt. Oddang ist unter anderem Träger des ASEAN Young Writers Award (2014).

Dee Lestari | ist nicht nur als Autorin. sondern auch als Singer-Songerwriter bekannt. Ihr Erstlingsroman Supernova, erschienen 2001, der erste Band aus einer Reihe von sechs verwobenen, unkonventionellen Liebesgeschichten, avancierte schnell zu einem Bestseller in Indonesien. Ihre jüngste Novelle Aroma Karsa (2018) hat einen Rekord bei den Vorverkaufszahlen in Indonesien gebrochen.

 

Clara Ng | schreibt Romane, Kurzgeschichten, Essays und ist vor allem bekannt für ihre Kinderbücher, die mehrfach ausgezeichnet wurden. Sie schreibt aber auch für Erwachsene. Clara Ng hat gerade ihre erste englische digitale Story-Serie für Kinder, Little Bo, mit Little Lights Studio in Österreich veröffentlicht.

Agustinus Wibowo | ist ein prominenter Reiseschriftsteller und Fotograf. Der Autor chinesischer Abstammung beschäftigt sich in seinen Werken mit Identitätsfragen und gesellschaftlichen Themen. Sein erstes Buch, der als Meisterwerk gefeierte Bestseller Selimut Debu beschreibt seine Reise durch das vom Krieg zerrüttete Afghanistan. Seine neueste Arbeit, Us and Them, die die Wurzeln menschlicher Identitäten und Konflikte enthüllt, wird 2019 veröffentlicht.

 

Mehr über die Autoren sowie kurze Blog-Beiträge finden sich unter literature-blog-indonesia und der Seite vom National Book Comittee Indonesiens.

 

Auch nach dem 14. März wird es noch einige Lesungen, Diskussionen und künstlerische Darbietungen mit einem Fokus Indonesien geben, nicht nur in London. Mehr Infos dazu auch unter events-literature-indonesia.

 


Logo; Quelle: Courtesy of Indonesia Market Focus at The London Book Fair

 

Über die Londoner Buchmesse (London Book Fair)

 

Die London Book Fair (LBF) ist der globale Marktplatz für Rechteverhandlungen und den Verkauf und Vertrieb von Content über Print-, Audio-, TV-, Film- und digitale Kanäle. Sie findet jedes Frühjahr in der führenden Verlags- und Kulturhauptstadt der Welt statt und bietet sehr gute Gelegenheiten, Innovationen und neuste Trends der Verlagswelt zu erkunden. LBF bietet einen direkten Zugang zu Kunden,Content und aufstrebenden Märkten.

LBF 2019, die 48. Messe, findet vom 12. bis 14. März 2019 in Olympia London statt. Die London Book and Screen Week als Teil der LBF wird das dritte Jahr stattfinden. Die Buchmesse ist die zentrale dreitägige Veranstaltung innerhalb eines siebentägigen Programms.

Weitere Informationen finden Sie unter londonbookfair.

 

Indonesien Magazin Online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen